Respirex International

RESPIREX Unternehmensgeschichte

vintage_suit_slim.jpg

1957 Gründung des Unternehmens als Apothekenkette
1968 Entwicklung und Markteinführung eines Sauerstoff-Beatmungsgerätes unter dem Markennamen RESPIREX
1978 Beginn als Hersteller von Chemikalien-Schutzkleidung unter dem Markennamen RESPIREX für die petrochemische Industrie für die Unternehmen Mobil und Texaco
1978 Entwicklung des ersten, gasdichten RESPIREX-Vollschutzanzuges
1990 Einführung des ersten, belüfteten Chemikalien-Schutzanzuges des Unternehmens
1994 Errichtung des RESPIREX-Prüflabors „Chemline“
1996 Das RESPIREX-Prüflabor erhält die UKAS-Akkreditierung
1997 Umzug in die derzeitige Produktions- und Entwicklungsstätte in Redhill, Surrey
1999 Einführung der unternehmenseigenen Service- und Dienstleistungsabteilung „ServiceTech“ mit aktuell 17 Service-Fahrzeugen
2000 Entwicklung des Chemprotex-Schutzanzuges (Vorläufer des aktuellen PRPS Schutzanzuges) zur Erfüllung der Anforderungen des britischen Gesundheits-dienstes (National Health Service) mit bis heute über 25.000 gelieferten Anzügen
2001 Entwicklung des ersten druckluftgestützten Schutzanzuges gegen radioaktive Belastung für die Nuklearindustrie in Sellafield
2006 Gründung des Gemeinschaftsunternehmens RESPIREX FRANCE als Vertriebs- und Versandunternehmen für den französischen Markt
2010 Eröffnung einer automatisierten Fertigungsanlage für WORKMASTER-Spezialstiefel zur Herstellung chemikalien- und kampfmittelbeständiger HAZMAX-Schutzstiefel Deutsche Kunden aktuell: Bundeswehr, Feuerwehr, THW, Rettungsdienste
2013 Markteinführung des ersten P3-RESPIREX-Gebläse-Filtergerätes Flo-Pod™
2014  Übernahme des Unternehmens MFC SURVIVAL Limited in Wales, zur Herstellung innovativer, aufblasbarer Rettungsausrüstungen und Zelttechnik
2015 Markteinführung des Gebläse-Filtersystems RESPIREX-RJS zum Schutz vor chemischen, nuklearen und biologischen Gefahren
2015 Gründung der RESPIREX GROUP GMBH in Bautzen